Agrifiorano

Wer wir sind

Auf der Seite der Natur

Die Azienda Agrituristica Fiorano ist ein nach biologischen Grundsätzen arbeitendes Unternehmen, dessen Stärke in der Rücksicht auf die Natur besteht.Der 16 Hektar große landwirtschaftliche Betrieb liegt eingebettet in den Hügeln der Marken, von deren Höhen der Blick bis zur Adria und zu den Monti Sibillini reicht.

Seit über 15 Jahren sind unsere Anbaumethoden als “biologisch” zertifiziert. Wir waren in unserem Gebiet unter den Ersten, die sich mit voller Überzeugung dieser Art zu wirtschaften verschrieben haben, um mit dieser Lebensweise dem Leben als Ganzem zu dienen. Unsere Familie hat stets an eine nachhaltige Landwirtschaft geglaubt, die die Qualität der Lebensmittel im Auge hat und danach trachtet, die Landschaft und das Leben zu bewahren. Wir glauben, dass Wein produzieren mehr ist als Trauben keltern. In unserer Auffassung ist es ein Ausdruck der Liebe zu unserer wunderschönen Gegend und ihren Bewohnern und insgesamt zu unserem schönen Italien. Wir sind überzeugt, dass das Wesen der landwirtschaftlichen Kultur Italiens in der hohen Kunst der handwerklichen Weinerzeugung seinen reinsten Ausdruck findet; denn Weinbau ist nicht nur Landwirtschaft, er umfasst vielmehr das ganze Leben.

Die Gründer von Fiorano, das Ehepaar Antonio Massi und Adriana Stracci zusammen mit ihren Töchtern Paola und Alessandra und dem Schwiegersohn Paolo, sind die Seele und Kraftquelle des Unternehmens. Jeder von ihnen hat aus früheren Berufen einen reichen Erfahrungsschatz und frischen Geist in die neue Tätigkeit eingebracht. Sie sind in unsere Leidenschaft und die harte Arbeit, die wir Tag für Tag leisten, eingeflossen und finden sich schließlich in unseren Erzeugnissen wieder.

Das Weingut Fiorano ging im Jahre 1997 aus einem von den früheren Eigentümern in traditioneller Arbeitsweise bewirtschafteten Bauernhof hervor, der Rebenflächen, Olivenhaine und Ackerland bearbeitete, ohne deren Produkte selbst zu verarbeiten. Mit der Übernahme des Betriebs in 2003 fiel auch gleichzeitig die Entscheidung, eigene Weine herzustellen und zwar von Anfang an auf biologische Weise. Zu diesem Zweck haben wir einen völlig neuen Weinkeller errichtet. Wir haben damals auch begonnen, hochwertiges Olivenöl “Extra Vergine” zu erzeugen und das alte Bauernhaus sehr schön zu restaurieren, so dass wir dort nun auch Urlaubsgäste beherbergen können.

Fiorano hat bereits 2003 – gewissermaßen im Vorgriff auf spätere Entwicklungen – damit begonnen, eine Philosophie in die Praxis umzusetzen, welche die Vignerons d`Europe in ihrem Manifest von 2009 als ihre Leitlinie formuliert haben: “Der Winzer ist derjenige, der sich persönlich um die Weinberge, den Weinkeller und die Vermarktung kümmert, unter dessen Händen ein Wein entsteht, der Genussfreude schenkt – ein Geschöpf der Erde, seines Gebiets und der liebevollen, nachdenklichen Zuwendung seines Erzeugers. Der Winzer lässt den Genießer an seiner eigenen Leidenschaft teilhaben und schützt und bereichert sein Anbaugebiet und dessen biologische Vielfalt“.

Die nachhaltige Führung unseres Weingutes und Agriturismo, die unermüdliche Feinarbeit am unverwechselbaren Charakter unserer Weine, unser Engagement für den Schutz der Umwelt im Anbaugebiet und die freundliche und kompetente Fürsorge für unsere Urlaubsgäste haben sich im Verlauf der Jahre vielfach gelohnt, so dass Fiorano in unserer Weinbauregion inzwischen zu einer Referenzgröße geworden ist.

Fiorano ist außerdem Mitbegründer von “Terroir Marche”, eines Verbandes biologischer Winzer der Marken, dessen Ziel es ist, die Qualität des biologischen Weinbaus in dieser Region weiter zu verbessern, die Herkunft und Entstehung ihrer Weine voll transparent zu machen, die Eigenart des Gebietes zu bewahren und schließlich die Verbreitung der Kultur und Arbeitsweise nachhaltigen und gemeinschaftsorientierten Wirtschaftens zu fördern.

Ins Leben gerufen wurde dieses Projekt von den folgenden Weinproduzenten: Aurora in Offida, Fiorano in Cossignano, La Distesa und La Marca di San Michele in Cupramontana und Pievalta von Maiolati Spontini.

Sie bilden zusammen eine Gruppe von Winzern, die ihre Weingüter im Piceno und Bereich Jesi zu einer Art symbolischer Einheit verbunden haben und die seit Jahren biologische Weine herstellen ,welche voll und ganz von ihrer Herkunft aus den genannten Gebieten geprägt sind. Darüber hinaus haben in “Terroir Marche” Männer und Frauen zusammengefunden, die außer ihrer Arbeit nach den strengen Regeln des biologischen Weinbaus noch etwas anderes verbindet: ihre ethische Auffassung von landwirtschaftlicher Tätigkeit, in deren Zentrum der Mensch und die Natur stehen, Grundelemente des Konzepts “Terroir”.